Jetzt Mitglied werden!

Wir freuen uns über jedes neue Vereinsmitglied, welches uns in unserer Arbeit unterstützt. Schon mit einem jährlichen Mitgliedsbeitrag von 25,00€ können Sie einen fundamentalen Beitrag zu der Erreichung unserer Ziele leisten.

Wenn Sie Mitglied im Verein werden möchten, schicken Sie uns bitte dieses Anmeldeformular ausgefüllt zurück.

 

Spendenkonto

Sie wollen dem Autismus Magdeburg e.V. dabei helfen Projekte umzusetzen um noch besser arbeiten zu können? Nutzen Sie für Ihre Spenden bitte folgendes Spendenkonto bei der Stadtsparkasse Magdeburg. Nach Erhalt Ihrer Spende stellen wir Ihnen gerne ein Spendenquittung aus.

Autismus Magdeburg e.V.

DE93 8105 3272 0033 0051 28

NOLADE21MDG

Vorstand Autismus Magdeburg e.V.

Martina Siesing

Martina Siesing

Vorstand

Werdegang

Nachdem Frau Siesing im frühen Kindergartenalter ihrer Tochter erfahren hat, dass das Kind unter Autismus leidet, trat sie 2001 dem damaligen Verein „Hilfe für das autistische Kind“ bei. Seit 2004 ist sie ununterbrochen als Vorstandvorsitzende tätig.

Ziele

Eintreten für Offenheit, Toleranz und Inklusion. Auch Menschen, die sich nicht genormt in diese Gesellschaft einfügen, haben ein Grundrecht auf Teilnahme am bunten Leben wie alle anderen. Sollen Handycaps den Weg dorthin versperren, so ist es dringend geboten, diese Wege auch besonders von behördlicher Seite zu ebnen.

Mag ich: Sternenhimmel, Meer, Hunde

Mag ich nicht: Unzuverlässigkeit, Unexaktheit

Nadine Mevs

Nadine Mevs

Vorstand

Werdegang

Die Diagnose „Autismus“ erhielt ihr Sohn mit 3,5 Jahren. Daraufhin kontaktierte sie den Verein und trat 2007 als Mitglied ein. Mit Eröffnung der ambulanten Einrichtung „Leuchtturm“ war ihr Sohn dort einer der ersten Klienten. Seit 2008 ist sie im Vorstand des Vereins tätig.

Ziele

Inklusion muss gelebt werden und darf nicht nur ein von der Politik missbrauchtes Wort sein! Es gibt sehr viel zu tun, angefangen von der frühkindlichen Bildung bis dahin, Menschen mit außergewöhnlichen Behinderungen ein selbstbestimmtes und würdiges Leben mit angemessenen Wohnbedingungen in jedem Alter zu ermöglichen.

Mag ich: Reisen, Musik & Kultur, Offroad & Natur, Lesen

Mag ich nicht: Intoleranz, Unehrlchkeit, unfertige Dinge, fremdverursachter Stress

Gerti Schlaszus

Gerti Schlaszus

Vorstand

Werdegang

Nach der Diagnose „Autismus“  bei ihrem Sohn, im Alter von 3 Jahren, nahm Frau Schlaszus den Kontakt mit dem Verein auf.  2003 erfolgte dann der Beitritt in den Verein und 2005 in den Vorstand.

Ziele

Aufklärung und Verständnis der Behinderung. Es gibt noch viel zu tun, um Inklusion und würdige Teilhabe am Leben in der Gesellschaft zu ermöglichen.

Mag ich: Leuchttürme, Frühling, Fotografie und Bücher

Mag ich nicht: Egoisten, Unehrlichkeit, Intoleranz

Katrin Kohlmeyer

Katrin Kohlmeyer

Vorstand

Werdegang

Frau Kohlmeyer ist die Dienstälteste unter den Vereinsmitgliedern. Nachdem sie mit Hilfe ihrer damaligen Kinderärztin und des ehemaligen Leiters der Magdeburger Frühförderstelle erfahren hatte, dass ihre Tochter unter Autismus leidet, besuchte sie verschiedene Fortbildungsveranstaltungen zu diesem Thema, u.a. vom Bundesverband Autismus Deutschland. Dort erkannte sie frühzeitig, dass die Eltern ihr Schicksal und das ihrer Kinder selbst in die Hand nehmen müssen. So gründete sie gemeinsam mit ihrem damaligen Ehemann 1995 die Selbsthilfegruppe und kurz darauf den Verein, der damals noch den Namen trug „Hilfe für das autistische Kind Magdeburg e. V.“.
Frau Kohlmeyer ist seitdem ununterbrochen im Vorstand als Kassenwartin tätig.

Ziele

Das Verständnis für autistische Menschen soll wachsen. Autisten sind nicht nur die, die Telefonbücher auswendig lernen oder die 345. Potenz von 27 ohne zu zögern ableiten können. Es sind oft völlig hilflose Menschen, die eine lebenslange Therapie benötigen. Und sie haben ein Recht darauf, diese in unserer Gesellschaft zu bekommen. Das sollten auch die Behörden endlich akzeptieren!

Mag ich: Tiere, Freunde, Garten & Freizeit

Mag ich nicht: Nörgler und Fremdbestimmung

Nicole Schmidt

Nicole Schmidt

Vorstand

Werdegang

Frau Schmidt erfuhr die Diagnose ihrer Tochter im Alter von 3 Jahren. Bereits seit dem Jahr 2000 pflegt sie den Kontakt zum Verein. In Kombination mit der Hilfesuche trat Frau Schmidt zum Jahrtausendwechsel als Mitglied dem Verein bei. Seit Ende 2015 unterstützt sie den Vorstand.

Ziele

Autismusspezifische Wohn- und Arbeitsformen mit entsprechender Unterstützung/Begleitung sind notwendig, um im Erwachsenenalter ein selbstbestimmtes Leben führen zu können. Autistische Menschen sollen dadurch an der Teilhabe am gesellschaftlichen Leben gestärkt werden.

 

Mag ich: Karneval, Reisen, Mountainbiking, Lesen & Tiere

Mag ich nicht: Unehrlichkeit, Hektik