Fördertagesgruppe.

 

Die Tagesgruppe ist eine teilstationäre Einrichtung für Kinder und Jugendliche, deren Störung dem autistischen Spektrum zuzuordnen ist. Sie zeichnet sich durch besonders individuelle Hilfe, Förderung und Begleitung von Mädchen und Jungen ab dem Schulbeginn und deren Eltern aus.

Auch wenn autistische Menschen sehr selbstbezogen sind, so wollen wir ein gut ausgewogenes Gruppenklima mit maximal sechs Kindern schaffen. Dazu gehören das behutsame Annähern sowie eine intensive personelle Zuwendung mit verlässlichen Beziehungen. Wir werden die Kinder in Kleinstgruppen und Einzelförderung unmittelbar nach Beendigung der Unterrichtszeit betreuen.

Aufgenommen werden Kinder, die eine Eingliederungshilfe für seelisch behinderte Kinder und Jugendliche laut § 35a benötigen. Der Einzugsbereich ist Magdeburg und die nähere Umgebung.

Letzte Aktionen:

Benefiz- und Jubiläumskonzert

Der Autismus Magdeburg e.V. veranstaltet eine Matinee anlässlich des 10-jährigen Bestehens des Förder- und Therapiezentrums „Leuchtturm“. Die Veranstaltung findet am 17. September um 11 Uhr im Gartensaal des Gesellschaftshauses Magdeburg statt.

Plamen Kisselkov (Klavier), Viktoria Malkowski (Violine), Christoph Neuhaus (Klavier), Devgen Shtepa (Gitarre) und Christine Iglika Verständig (Flöte) spielen u.a. Werke von J.S. Bach, W.A. Mozart, F. Schubert, C. Debussy, F. Poulenc, S. Joplin. Der Eintritt ist frei, eine Spende zugunsten des Autismus Magdeburg e.V. wird erbeten.

Was: Benefiz- und Jubiläumskonzert des Autismus Magdeburg e.V.
Wann: 17. September um 11 Uhr
Wo: Gesellschaftshaus Magdeburg, Schönebecker Straße 129
Spendenkonto: DE 9381 0532 7200 3300 5128

Winterferien 2017

06.02. – 10.02.2017

Im Rahmen der Winterferien haben die Kinder und Pädagogen der Fördertagesgruppe ereignisreiche Aktivitäten unternommen. Begonnen haben wir mit dem Besuch des Maxi-Max und es folgte das Schlemmerfrühstück im Café „Seestraße“. Außerdem konnten sich die Kinder und Jugendliche an einem Projekt im Haus Natur-Sinn gestalterisch ausprobieren. Des Weiteren gab es die Möglichkeit sich beim Kegeln sportlich zu betätigen. Diese Unternehmungen sollten die Flexibilität und den Gemeinschaftssinn der Kinder fördern. In der Nachmittagsgestaltung wurden Wahrnehmungs- und Entspannungsangebote in der Turnhalle, sowie Fühlkisten mit integriertem Wintermemory für die Kinder zur Verfügung gestellt. Des Weiteren gestalteten die Kinder und Jugendlichen ihren eigenen Eisbär und Schneemann aus Milchpäckchen, Watte, Korken und mit Wackelaugen. Am letzten Tag der Ferien stand das gemeinsame Einkaufen und Kochen als Selbstversorgungsaufgabe im Vordergrund.

Weihnachtsferien 2016

19.12.2016 – 02.01.2017

In den Ferientagen vor Weihnachten gestalteten die Kinder und Jugendlichen der Fördertagesgruppe ihren eigenen Weihnachtsmann aus Gipsbinden, Watte, Knete und mit kleinen Wackelaugen. Des Weiteren besuchten wir den Magdeburger Weihnachtsmarkt und trauten uns auf den Skyliner von Magdeburg. Außerdem schauten sich die Kinder und Pädagogen ein Weihnachtsfilm im Kino und eine Aufführung vom Märchen „Schneewittchen“ im Magdeburger Puppentheater an. Das gemeinsame Singen von Weihnachtsliedern und das Wichteln rundeten die Woche vor Heiligabend ab.
Zwischen den Tagen standen Selbstversorgungsübungen, wie zum Beispiel Einkaufen oder das Mittagessen zubereiten im Fokus. An den Nachmittagen wurden dann, je nach Wetterlage, Winterspiele in der Turnhalle oder Outdoor gestaltet. Am 30.12. verbrachten einige Kinder auf dem Hexentanzplatz und der Seilbahn in Thale. Am letzten Tag der Weihnachtsferien besuchten die Kinder und Pädagogen der Fördertagesgruppe den Indoorspielplatz MaxiMax.

Familientag

Familientag

Am 22.10.2016 war es wieder soweit, die Mitarbeiter der Fördertagesgruppe haben zum Familientag geladen. Dieses Mal stand der Familientag im Zeichen des sportlichen Wettkampfs. So konnten Eltern und Kinder innerhalb sechs verschiedener Disziplinen, wie zum Beispiel Pappbecher stapeln und Zielwerfen, Punkte erlangen. Das Gewinnerteam wurde zum Sieger gekürt und durfte einen Präsentkorb mit nach Hause nehmen.
Im Anschluss an den Wettkampf stärkten wir uns mit Chili con Carne und Würstchen. Der anschließende gemeinsame Spaziergang durch den Stadtpark gab den Eltern und Mitarbeitern der Fördertagesgruppe die Gelegenheit des gegenseitigen Austauschs. Nach unserm Abstecher in den Stadtpark, hatten Eltern und Kinder die Möglichkeit zur Entspannung bei klassischer Musik. Beim gemeinsamen Kaffeetrinken in den Räumlichkeiten des Leuchtturms ließen wir den Tag ausklingen.

Herbstferien 2016

Ferienfahrt 4.10. – 6.10.2016
In die Oktoberferien 2016 starteten wir mit einer dreitägigen Fahrt in den Ferienpark nach Plötzky. Dort hatten die Kinder die Möglichkeit ein umfangreiches Angebot an Freizeitangeboten zu nutzen. So verbrachten wir viel Zeit auf den verschiedenen Spielplätzen, dem Kletterparcours sowie bei den Tiergehegen. Bei schlechtem Wetter besuchten wir den Indoorspielplatz und hatten Spaß beim Bowling. Entspannung fanden wir bei ausgedehnten Waldspaziergängen.

Projektwoche „Magdeburg mit allen Sinnen entdecken“

Im Rahmen der Oktoberferienwoche, erlebten die Kinder und Jugendlichen der Fördertagesgruppe eine Woche ganz im Zeichen der Landeshauptstadt Magdeburg.
Im Fokus stand hierbei, den Kindern und Jugendlichen mit Hilfe unterschiedlicher Angebote, die Stadt Magdeburg näher zu bringen sowie die Wahrnehmung, als auch den erlebnispädagogischen Aspekt einzubringen. Täglich starteten wir mit einem Morgenkreis sowie dem Magdeburger Lied, um dann in die Aktivitäten rund um das Thema Magdeburg über zu gehen.
So kochten wir ein typisch magdeburgisches Essen (Klopse mit Bratkartoffeln). Weitere Angebote wie die selbstgebastelten Magdeburger Memory Karten, das Erstellen und Bemalen eines individuellen „Magdeburger Dom“ aus Salzteig, sowie das Basteln einer Magdeburger Skyline umrahmten eine Angebotsbandbreite der Förderung von Feinmotorik, Kognition sowie Sinneswahrnehmung. Ebenso besuchten wir verschiedenste Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel den Magdeburger Dom, das Kulturhistorische Museum, den Jahrtausendturm und den Albin Müller Turm, um die Flexibilität der Kinder und Jugendlichen zu schulen. Im Rahmen der Projektwoche haben wir den Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit gegeben ihre Heimatstadt mithilfe verschiedener Angebote mit allen Sinnen kennen zu lernen.

Sommerferien 2016

Am 27.06.2016 startete die Fördertagesgruppe mit ihrem Ferienprogramm für die Sommerferien 2016. Die Kinder und Jugendlichen erlebten sechs Projektwochen mit unterschiedlichen Angeboten und Aktivitäten.

„Projektwoche Gemüse“:
– tägliches Singen des Gemüseliedes im Morgenkreis
– Gemüse wurde mit allen Sinnen erlebt durch schmecken, riechen und fühlen.
– Gemüse spielerisch entdecken z.B. Bau einer Kartoffelpyramide
– Zubereitung von Gemüsespießen
– Besuch eines Gemüsegartens und des Wochenmarktes
– Selbstständiges Zubereiten von Kartoffelsuppe

„Projektwoche Rund und Bunt“:
– Singen des Liedes „Ein großer, ein runder Luftballon…“
– Aktivitäten wie Bowling, verschiedene Ballspiele und Seifenblasen machen
– Salzteigkugeln formen und bemalen
– Bälle aus Pappmasche herstellen und gestalten

„Projektwoche Bewegung und Spaß“:
– verschiedene Bewegungsstationen in der Turnhalle
– Rikscha fahren im Stadtpark
– Wasserspiele: Wasserballonpingpong; Wasserbowling, Zielwerfen mit Wasserballons, Zielschießen mit Wasserpistolen
– Singen und bewegen zu „Kopf und Schultern…“ und anderen Liedern

„Projektwoche Obst“:
– singen des des Obstliedes
– Obst ernten, erkennen und mit allen Sinnen erfahren
– Früchte spielerisch entdecken z.B mit dem Obst Memory, dem Obstgartenspiel
– Förderung der Geschicklichkeit durch Bau einer Apfelpyramide
– zubereiten von Fruchtspieße für unser Picknick
– selbstständiges Kochen von Apfelmus

Projektwoche „Am Teich“:
– Morgenkreis: Fingerspiele (Frösche, Enten, Fische)
– Tagesauflug nach Berlin zum Sea Life und in den Aqua Dom
– füttern von Enten und Fischen im Stadtpark
– Fröschen an der alten Elbe lauschen
– gestalten einer Teichlandschaft aus selbst gesammelten Naturmaterialien
– herstellen von Wassertieren aus Kerzenwachs

Projektwoche „Vom Korn zum Brot“:
– singen von „Backe, backe Kuchen …“ im Morgenkreis
– backen von Brot und Brötchen
– erkennen verschiedener Brotsorten
– Spaziergang ins Getreidefeld
– Fühlkisten mit verschiedenen Getreidesorten
– Getreidekörner mahlen, sieben und Brötchenteig herstellen
– herstellen und essen von Popcorn
– Tagesausflug und Besichtigung der Mühle Zänker in Burg

Das war unser Sponsorenlauf 2016

Am 11. Juni fand unser dritter Sponsorenlauf statt. Das Motto war auch in diesem Jahr „RUNDE UM RUNDE – laufend helfen“. Viele Firmen und Privatpersonen erklärten sich im Vorfeld bereit, pro gelaufener Runde einen selbst festgelegten Geldbetrag zu spenden. Um 10 Uhr fiel auf dem Gelände der Schule am Wasserfall der Startschuss und dann hatten die Teilnehmer eine Stunde Zeit, laufend, gehend oder walkend möglichst viele der ca. 300 Meter langen Runde zu absolvieren. Fast 50 Teilnehmer nahmen aktiv an dem Lauf teil.

Im Anschluss an den Lauf fand noch ein gemütliches Beisammensein statt. Alle Besucher konnten sich bei einem kleinen Imbiss stärken und nebenbei mit unseren Mitarbeitern ins Gespräch kommen. Und für diejenigen, die noch genügend Energie hatten, standen die Hüpfburg zum Toben und weitere Spiele bereit.

Am Ende der Veranstaltung waren sich alle einig, dass es ein schöner und gelungener Tag war. Der Verein Autismus Magdeburg bedankt sich bei allen Mitwirkenden, die uns unterstützt haben.

Familientag 2016

Den Familientag am 04.06.2016 verbrachten die Kinder und Jugendlichen der Fördertagesgruppe gemeinsam mit ihren Familien und Bezugspädagogen. Gestartet wurde im Ferienpark Plötzky mit einer Partie Bowling. Im Anschluss ging es zu Fuß an den Kulk nach Gommern. Hier erwartete die Eltern und Geschwister ein abwechslungsreiches und leckeres Picknick, das sie mit selbst mitgebrachten Speisen ergänzten. Nachdem sich alle gestärkt hatten, wurde das nächste Ziel, die Eisdiele am Kolumbussee, anvisiert. Nach einem beträchtlichen Fußmarsch bei strahlendem Sonnenschein, durften sich alle mit einem erfrischenden und schmackhaften Eis belohnen. Den krönenden Abschluss bildete eine Kremserfahrt, bei der sich die geschundenen Füße erholen konnten.

Erlebnisreiche Ferienfahrt nach Groß Briesen

Für eine aktive und erlebnisreiche Ferienwoche starteten die Kinder und Jugendlichen der Fördertagesgruppe mit Ihren Bezugspädagogen am 09.05.2016 nach Groß Briesen auf den Reiter- und Erlebnisbauernhof. Der Hof, der sich am Rande des Havellandes befindet, bietet vielseitige Beschäftigungsmöglichkeiten. Hauptschwerpunkt war die Kontaktaufnahme zu den Tieren. Insbesondere das tägliche Putzen der Ponys, das Satteln und anschließende Ausreiten bei schönstem Wetter durch die ländliche Idylle des Landschaftsschutzgebietes Hoher Fläming bereitete den Kindern und Pädagogen große Freunde. Da die Kinder die gesamte Woche durch die Islandponys Frekja, Luy, Menja und Cheyenne begleitet wurden, konnten sie zu Ihnen einen intensiven Kontakt aufbauen und Ihr Vertrauen erlangen. Weiterhin konnten die Kinder und Jugendlichen das große Gelände des Hofes mit Spielplatz, Koppel und Wiesen erkunden. Darüber hinaus bot sich die Möglichkeit Fohlen und Kälbchen zu beobachten, die beiden Hängebauchschweine Meikel und Jackson kennen zu lernen, die Kühe Emma und Ute zu streicheln und die Ponys mit Fingermalfarben kreativ zu gestalten. Das Highlight für alle Beteiligten war der Sinnespfad durch die Natur, der barfuß absolviert wurde. Neben dem Lauschen von Waldklängen, der Betrachtung verschiedener Perspektiven unter Nutzung eines Handspiegels und dem Pusten von Seifenblasen durch einen Baumquerschnitt, wurden Steine, Stöcker und Kieferzapfen gesammelt. Mit den gesammelten Materialien wurde im Anschluss eine entspannende Rückenmassage durchgeführt.

 

Sponsorenlauf 2016

Am 11. Juni 2016 findet zum bereits dritten Mal der Sponsorenlauf des Autismus Magdeburg e.V. statt. Unter dem Motto „RUNDE UM RUNDE – laufend helfen“ drehen in der Zeit von 10 Uhr bis 11 Uhr alle Läuferinnen und Läufer, die sich für Menschen mit Autismus engagieren wollen, ihre Runden. Gelaufen wird auf dem Gelände der Schule am Wasserfall in  der Burchardstraße 5 in Magdeburg. Wir freuen uns, dass auch in diesem Jahr Uwe Mäuer (ehemaliger Handballnationalspieler) die Schirmherrschaft übernommen hat.

Im Anschluss an den Lauf kann sich bei Speisen und Getränken gestärkt werden und wer noch genügend Energie hat, kann sich auf der Hüpfburg austoben. Außerdem besteht die Möglichkeit, mit unseren Mitarbeitern in entspannter Atmosphäre ins Gespräch zu kommen.

Alle weiteren Informationen finden Sie auf dem Sponsorenbrief, der auch gern an mögliche Unterstützer verteilt werden darf!

Impressionen des letztjährigen Sponsorenlaufs finden Sie hier.