Pfingstferien 2018

Pfingstferien 2018

„Hörst du die Regenwürmer husten?“

In der Projektwoche „Der Garten im Frühling“ konnten die Kinder und Jugendlichen der Fördertagesgruppe viele Dinge entdecken, erleben, riechen und schmecken. Regenwürmer und Insekten wurden durch die Becherlupe beobachtet, Kräuter mit allen Sinnen wahrgenommen, Erdbeermarmelade gekocht und Kräuterbrot gebacken. 

Bei der Neugestaltung des eigenen Tagesgruppenbeetes gab es viel zu tun: Pflanzen mussten gekauft und eingepflanzt, Steine und Rindenmulch verteilt werden. Es wurde gehackt, gegossen und zwischendurch auch ein bißchen genascht. 

Der Tagesausflug nach Burg zur Landesgartenschau hat alle Kinder und Jugendliche begeistert. Insbesondere die Fahrt mit der LAGA-Bahn, Aussichtstürme und Spielplätze fanden alle toll.

Ferienfahrt Ostern 2018

Ferienfahrt Ostern 2018

In den Osterferien war die Fördertagesgruppe für das Projekt des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes unter dem Motto „Klettern, bauen, knobeln“ im Bildungs- und Freizeitzentrum Wolmirstedt.

Die Kinder und Jugendlichen haben sich viel und aktiv bewegt. Sie haben an einer Stadtrallye teilgenommen und eine Kugelbahn gebaut. Zudem wurde auf dem großen Spielplatz der Jugendherberge sowie im Abenteuerland Magdeburg (ALM) in der Mittagstraße geklettert und gespielt. Auch beim Kegeln in Farsleben wurde voller Einsatz gezeigt. 

Das Highlight war der Parkour-Workshop in der alten Brauereistraße, bei welchem die Kinder Hindernisse überwinden mussten und balancieren konnten und so die Wahrnehmung und Motorik gefördert wurde. Für Ostern wurde ein Kästchen mit Farbe bemalt und als Ostergeschenk kreativ dekoriert. Am Ende gab es ein Spiel „Schatztransport“, was ebenfalls vielen Kindern gefiel. 

An einem Discoabend konnten die Kinder und Jugendlichen miteinander tanzen und Spaß haben. Die gemeinsame Siegerehrung war ein kleiner Erfolg für die Inklusion.

Erlebnisse in den Winterferien

Erlebnisse in den Winterferien

Winterferien 2018

In den Winterferien waren wir mit den Kindern und Jugendlichen der Fördertagesgruppe im Volksbad Buckau und haben an einem tollen Angebot zur Wahrnehmung der Hände teilgenommen. Bei der Herstellung von „Slime“ konnten die Kinder die verschiedenen Konsistenzen des Slimes fühlen. Hier arbeiteten die Kinder konzentriert mit und waren fasziniert von der klebrigen Masse. Sie formten und kneteten einen Ball. Hierbei wurde die Handmotorik gefördert. Zum Thema Handwahrnehmung wurden in den Nachmittagsstunden in den Räumen der Fördertagesgruppe verschiedene Stationen angeboten: Matschen mit Rasierschaum, Handabdruck und Malen mit Fingermalfarbe, einen Handumriss zeichnen, Handmassage, Fühlen von kalten und warmen Gegenständen, verschiedene Fühlkisten und Fingerspiele. Jedes Kind wurde einzeln begleitet und hatte an jeder Station soviel Zeit, wie es brauchte, alle Reize und Spürinformationen aufzunehmen und zu verarbeiten. Die Kinder haben diese intensiven Wahrnehmungsreize an den Händen sichtlich genossen.

Im Kletterparadies „Maxi Max“ konnten sich die Kinder austoben, den ganzen Körper beim Trampolin springen, klettern und im Bällebad wahrnehmen. In der Turnhalle wurden neue Bewegungselemente wie Klettern am Kletternetz, Seilspringen und Balancieren auf einem Ball ausprobiert. Viel Spaß hatten die Kinder und Jugendlichen auch bei bekannten Bewegungsaufgaben und -spielen mit dem Schwungtuch, Rollbrett und der Hängematte.

Kreatives Gestalten durfte auch in den Winterferien nicht fehlen. So fertigten Die Kinder einen Schneemann aus Papierschnipseln und gestalteten ein Bild mit Korkdruck.

Insgesamt hatten die Kinder viel Spaß bei den Aktivitäten, waren bei der Sache, haben an ihrer Konzentration, Wahrnehmung und Motorik gearbeitet und gemeinsam in der Gruppe und mit den Pädagogen viel erreicht. Die Ferien boten den Raum und die Zeit, auf die spezifischen Interessen und Potenziale einzugehen.

Winterferien 2017

06.02. – 10.02.2017

Im Rahmen der Winterferien haben die Kinder und Pädagogen der Fördertagesgruppe ereignisreiche Aktivitäten unternommen. Begonnen haben wir mit dem Besuch des Maxi-Max und es folgte das Schlemmerfrühstück im Café „Seestraße“. Außerdem konnten sich die Kinder und Jugendliche an einem Projekt im Haus Natur-Sinn gestalterisch ausprobieren. Des Weiteren gab es die Möglichkeit sich beim Kegeln sportlich zu betätigen. Diese Unternehmungen sollten die Flexibilität und den Gemeinschaftssinn der Kinder fördern. In der Nachmittagsgestaltung wurden Wahrnehmungs- und Entspannungsangebote in der Turnhalle, sowie Fühlkisten mit integriertem Wintermemory für die Kinder zur Verfügung gestellt. Des Weiteren gestalteten die Kinder und Jugendlichen ihren eigenen Eisbär und Schneemann aus Milchpäckchen, Watte, Korken und mit Wackelaugen. Am letzten Tag der Ferien stand das gemeinsame Einkaufen und Kochen als Selbstversorgungsaufgabe im Vordergrund.

Weihnachtsferien 2016

19.12.2016 – 02.01.2017

In den Ferientagen vor Weihnachten gestalteten die Kinder und Jugendlichen der Fördertagesgruppe ihren eigenen Weihnachtsmann aus Gipsbinden, Watte, Knete und mit kleinen Wackelaugen. Des Weiteren besuchten wir den Magdeburger Weihnachtsmarkt und trauten uns auf den Skyliner von Magdeburg. Außerdem schauten sich die Kinder und Pädagogen ein Weihnachtsfilm im Kino und eine Aufführung vom Märchen „Schneewittchen“ im Magdeburger Puppentheater an. Das gemeinsame Singen von Weihnachtsliedern und das Wichteln rundeten die Woche vor Heiligabend ab.
Zwischen den Tagen standen Selbstversorgungsübungen, wie zum Beispiel Einkaufen oder das Mittagessen zubereiten im Fokus. An den Nachmittagen wurden dann, je nach Wetterlage, Winterspiele in der Turnhalle oder Outdoor gestaltet. Am 30.12. verbrachten einige Kinder auf dem Hexentanzplatz und der Seilbahn in Thale. Am letzten Tag der Weihnachtsferien besuchten die Kinder und Pädagogen der Fördertagesgruppe den Indoorspielplatz MaxiMax.

Familientag

Familientag

Am 22.10.2016 war es wieder soweit, die Mitarbeiter der Fördertagesgruppe haben zum Familientag geladen. Dieses Mal stand der Familientag im Zeichen des sportlichen Wettkampfs. So konnten Eltern und Kinder innerhalb sechs verschiedener Disziplinen, wie zum Beispiel Pappbecher stapeln und Zielwerfen, Punkte erlangen. Das Gewinnerteam wurde zum Sieger gekürt und durfte einen Präsentkorb mit nach Hause nehmen.
Im Anschluss an den Wettkampf stärkten wir uns mit Chili con Carne und Würstchen. Der anschließende gemeinsame Spaziergang durch den Stadtpark gab den Eltern und Mitarbeitern der Fördertagesgruppe die Gelegenheit des gegenseitigen Austauschs. Nach unserm Abstecher in den Stadtpark, hatten Eltern und Kinder die Möglichkeit zur Entspannung bei klassischer Musik. Beim gemeinsamen Kaffeetrinken in den Räumlichkeiten des Leuchtturms ließen wir den Tag ausklingen.